FAQs

FAQs

FAQs

Nein, nicht zwingend. Bitte Vorsicht. Die irreführende Bezeichnung des Angebots „medizinische Fußpflege“ ist nicht gleichzusetzen mit dem Beruf des/der „medizinischer Fußpfleger/medizinische Fußpflegerin“. Nur letzteres bedeutet „Podologe/Podologin“. Medizinische Fußpflege anzubieten bedeutet nur, keine kosmetischen Vorgänge durchzuführen wie bspw. das Auftragen von Nagellack. Aufgrund dieser Verwechslungsgefahr führen medizinische Fußpfleger fast nur noch den Titel „Podologe“.
In vielen Ländern der Welt, wie Spanien und USA, ist die Podologie seit längerer Zeit ein hochgeachteter Berufszweig. Dort dürfen Podologen sogar kleine Operationen durchführen und Schuheinlagen anfertigen. Sie gelten quasi als „Ärzte für die Füße“. Die englische Sprache hilft hier mit den Begrifflichkeiten „podiatry“ (Podologie), „chiropody“ (medizinische Fußpflege von nicht-Podologe) und „pedicure“ (Pediküre als kosmetische Behandlung). In Deutschland existiert der Beruf erst seit 2001, jedoch wird seine Wichtigkeit nun langsam anerkannt. Die Ärzte brauchten Entlastung für die Behandlung des DFS (Diabetischer Fußsyndrom) und sonstiger Fußprobleme. Sie wollten Gewissheit, dass diese Füße mit den nötigen Kenntnissen und Regeln behandelt werden. Dieser Umstand führte zur Gründung der PodG und der PodAPrV, Podologie Ausbildungs- und Prüfungsverordnung.
Nein! Ein Podologe ist ein Therapeut, genauso wie die Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, etc. Daher unterliegt der Podologe strengeren Vorgaben, Gesetze und durchläuft eine geregelte und aufwändigere Ausbildung als andere Fußpfleger.
In unserem Falle ja! Leider beschäftigen ein paar Praxen für Podologie unqualifizierte Mitarbeiter. Sie können nur sicher sein, wenn die Befähigung Ihres Behandlers unaufgefordert als Zeugnis in der Praxis hängt und darauf die Bezeichnung „Podologe“ / „Podologin“ steht.
Podologen erwerben nach 2 Jahren Ausbildung in Vollzeit und einer staatlichen Prüfung die nötigen Qualifikationen. Weitere Fächer gehören dazu, werden jedoch nicht geprüft. Die Prüfungsfächer sind:
    1. schriftlich:
  • Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde; Psychologie/ Pädagogik/Soziologie
  • Anatomie; Physiologie
  • Allgemeine Krankheitslehre; Spezielle Krankheitslehre
    2. mündlich:
  • Theoretische Grundlagen der podologischen Behandlung
  • Spezielle Krankheitslehre
  • Arzneimittellehre, Material- und Warenkunde
  • Hygiene und Mikrobiologie
    3. praktisch:
  • Podologische Behandlungsmaßnahmen unter Aufsicht an zwei Patienten nach vorheriger Befunderhebung
  • Podologische Materialien und Hilfsmittel im Rahmen einer podologischen Behandlung am Patienten; jeweils mindestens eine Nagelkorrekturmaßnahme und mindestens eine orthotische Korrekturmaßnahme
Dabei das Handeln erläutern, begründen sowie nachweisen, dass Kenntnisse und Fertigkeiten am Patienten umgesetzt werden können.
Unsere Vertraulichkeitspflicht in der Therapie gibt Ihnen Garantie, dass alles unter uns bleibt. Es ist nie zu spät, den ersten Schritt in die Praxis zu machen. Wenn Sie Probleme haben, sind wir genau dafür da, Sie zu behandeln!
Kaum jemand berührt unsere Füße. Die Füße sind etwas sehr intimes. Wir fassen sie mit Handschuhe an, im wahrsten Sinne des Wortes. Sie können beruhigt sein.
Fast immer deuten die Verfärbungen auf ein Problem hin, das nicht von alleine verschwindet. Nagelpilz bspw. verdickt und verkrümmt mit der Zeit den Nagel. Irgendwann kann man es nicht kaschieren. Bitte lassen Sie es zuerst abklären! Danach und nur für kurze Zeit bis zur Heilung können sie einen einen luftdurchlässigen Lack tragen.
Eine normale Behandlung dauert 45 Min, eine Teilbehandlung oder Massage 30 Min.
Gängig sind Intervalle von 4-6 Wochen zwischen den Behandlungen, natürlich abhängig von Ihren Beschwerden und von der Geschwindigkeit Ihres Nagelwachstums. Wenn Sie sichergehen wollen, Ihre Intervalle einhalten zu können, vereinbaren Sie am besten gleich Ihren nächsten Termin.
I am native Spanish speaker, hablo español. I understand your Portuguese and Italian. We can communicate in English or in French. Let’s make an appointment!

Neugierig? Wir freuen uns auf Ihren Besuch!